Heute ist Internationaler Tag der Pflege. Der Tag erinnert an den Geburtstag der britischen Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale. Unsere Pflegekräfte setzen sich in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und bei der Pflege zu Hause Tag für Tag unermüdlich für hilfsbedürftige Menschen ein. Insbesondere in der Corona-Krise zeigt sich, wie wichtig und anspruchsvoll gerade diese Tätigkeit ist. Seit Monaten arbeitet das Pflegepersonal am Limit, von Entlastung und Verbesserung ist allerdings nach wie vor nichts zu spüren. Gerade jetzt zeigt sich, dass Pflegerinnen und Pfleger eine tragende Säule unserer Gesundheitsversorgung darstellen. Es ist richtig und wichtig, sie mit einem Ehrentag besonders zu würdigen. Aber diese Würdigung ihrer Arbeit darf nicht auf diesen einen Tag beschränkt bleiben. Ihr Dienst an den Menschen verdient Anerkennung im gesamten Jahr, Tag für Tag. Ausdruck dieser Anerkennung sind gute Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen sowie eine angemessene Bezahlung. Nur so können junge Menschen motiviert werden, auch diesen verantwortungsvollen Beruf zu ergreifen.