Kein nennenswertes Vermögen

Der Weltwohlstandsbericht der Credit Suisse errechnete für 2019 für die Deutschen ein Netto-Medianeinkommen von 1.869 EUR, mit weniger als 10.000 Dollar hätten 41% der Deutschen kein nennenswertes Vermögen. Warum? Deutschland ist ein Billiglohnland. Ein weiterer Grund für den geringen Vermögensstand vieler Deutscher sei auch die einseitige Verteilung von Immobilienbesitz und Aktienanlagen. Diese werden von der …

weiterlesen →

Armes reiches Deutschland

Die offizielle Politik erweckt gerade in Corona-Zeiten den Eindruck unendlicher Liquidität und stolz wird verkündet, dass dies auf gutes Wirtschaften in der Vergangenheit zurückzuführen sei. Aber die vielgerühmte „schwarze Null“ wurde auf Kosten der Bürger erwirtschaftet: Die Nullzinspolitik enteignete den kleinen Sparer, während die Schuldenlast von Bund, Ländern und Gemeinden gedrückt wurde. Und trotz umfangreicher …

weiterlesen →

Sind die Kurzarbeiterlöhne und -gehälter sicher?

Wohin man blickt, Kurzarbeit ist zurzeit allgegenwärtig. Laut einer Umfrage des Ifo-Institutes haben 50% der Unternehmen Kurzarbeit angemeldet und es werden wohl noch erheblich mehr werden. Mit dem Kurzarbeitergeld will der Staat dafür Sorge tragen, dass Unternehmen in kurzfristigen Krisen ihre Mitarbeiter nicht entlassen und trotzdem die Personalkosten massiv senken können. Doch diese Mittel fließen …

weiterlesen →

Corona-Soforthilfen für den ganzen Mittelstand!

Die von der Thüringer Landesregierung beschlossenen Corona-Soforthilfen werden bislang lediglich an Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmer ausgezahlt. Mittelständische Betriebe, die zwischen 51 und 250 Mitarbeiter beschäftigen, werden hierbei nicht berücksichtigt. Im benachbarten Bayern wurden indes von der dortigen Landesregierung Soforthilfen für Unternehmen dieser Größe beschlossen. Die mittelständischen Unternehmensverbände in Thüringen warnen, dass ohne passgenaue Hilfen für den …

weiterlesen →

Kinder sind die Verlierer der Corona-Krise

Kinder und Jugendliche verlieren in der Corona-Krise enorm. Sie verlieren an Normalität und Chancen. Die Corona-Krise hat den Alltag vieler Kinder auf den Kopf gestellt, den normalen Alltag massiv eingeschränkt und verändert. Die langfristigen Folgen sind nicht abzuschätzen; gab es doch zuvor keine ähnliche Situation. Dennoch sind Auswirkungen auf die Kinder zu erwarten. Thomas Fischbach, …

weiterlesen →

Einführung der Maskenpflicht – Es gibt Gründe, die gegen den Mundschutz sprechen

Ab heute gilt in Thüringen die Maskenpflicht. Jedoch ist der Mundschutz nicht unumstritten. Zum einen gibt es die medizinische Sicht: Da die Masken mit Güteklasse FFP-2 oder FFP-3, die Viren möglicherweise abhalten können, dem medizinischen Personal vorbehalten sein sollen, bleibt dem Bürger die (gekaufte oder selbstgenähte) Alltagsmaske. Diese entspricht jedoch nicht den einschlägigen Normverfahren und …

weiterlesen →

Kommunen in finanzieller Not

Die Kommunen stehen in der Corona-Krise vermehrt in der finanziellen Verantwortung und gleichzeitig brechen ihnen Einnahmen weg. Die kommunalen Finanzsorgen hängen vorwiegend an den Steuereinnahmen, die vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie abhängen. Gehen beispielsweise die Gewinne der Unternehmen aufgrund der Corona-Krise zurück, sinken die Einnahmen aus der Gewerbesteuer. Einbußen machen sich auch bei der Einkommenssteuer, …

weiterlesen →

Die Welt nach Corona

Die Zeit nach Corona wird sehnsüchtig herbei gesehnt. Dennoch: Die Welt nach Corona wird nicht die Welt vor Corona sein. Nur wie genau wird diese Zukunft aussehen? Das kann natürlich keiner wirklich voraussagen. Es stehen bei den Experten jedoch zwei fundamental gegensätzliche Szenarien in der Debatte: Auf der einen Seite steht die totale Isolation: das …

weiterlesen →

Keine Aushebelung des gültigen Haushaltsgesetzes durch das Corona-Virus

Erfurt, 7. April 2020. Nach einem Interview von Finanzministerin Heike Taubert (SPD) soll ein Sondervermögen im Haushalt geschaffen werden, das alle Ausgaben im Zusammenhang mit Covid19 abdecken soll. Damit ändert sie ihre Aussage von vor knapp zwei Wochen, als die Ausgaben im Rahmen einer außerplanmäßigen Mittelbereitstellung durchgeführt werden sollten. Hierzu äußert sich Olaf Kießling, Haushaltspolitischer …

weiterlesen →

Quo vadis Europa?

Gerade in Zeiten von Corona hätte und müsste die Europäische Union ihren Nutzen unter Beweis stellen. Stattdessen droht ein dramatisches Versagen der EU. Im Alltag der Krise setzen die einzelnen Nationalstaaten auf geschlossene Grenzen und nationale Hilfsprogramme. Länder wie Italien und Spanien fühlen sich von den Mitgliedsstaaten im Stich gelassen. Russland und China liefern wirkliche …

weiterlesen →
Seite 4 von 56« Erste...23456...102030...Letzte »