Zur Erhöhung der Ökostromumlage im kommenden Jahr von 6,35 auf 6,88 Cent pro Kilowattstunde sagt Olaf Kießling, Mitglied des Energieausschusses des Thüringer Landtags:

„Die Bürger werden für die falsche Energiewende ausgepresst. 240 Euro Kosten im Jahr hat ein durchschnittlicher Haushalt allein wegen der Umlage. Das ist verrückt. Für erneuerbare Energien darf es keine Subventionen und keinen Einspeisevorrang mehr geben. Wir fordern die Abschaffung von beidem. Das schützt alle Stromverbraucher vor weiteren Strompreissteigerungen, verbessert die Wettbewerbslage unserer Industrie und die wirtschaftlichen Bedingungen für die Stadtwerke.“

Quelle: AfD-Fraktion